aktuell   freundlich   kompetent    für ALLE


Corona-Update: Zutritt in die Bücherei nach den 3G-Regeln angeordnet

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auf Grundlage der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 02. September 2021 gelten für Büchereien ab sofort keine Ausnahmeregeln mehr.

Als Betreiber der Bücherei sind wir nun verpflichtet, den Nachweis eines der 3G (Impf- oder Genesenenzertifikat bzw. Testergebnis) entweder schriftlich oder digital zusammen mit dem Personalausweis vor Eintritt in die Büchereiräume zu kontrollieren, d.h. bereits am Eingang zur Bücherei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn Sie von unseren Mitarbeiter*innen dazu aufgefordert werden, Ihren 3G-Status nachzuweisen. Die Ausführungen der Verordnung finden Sie nachfolgend im Wortlaut zitiert.

Ihr Bücherei-Team

 

Maskenpflicht

  • Es gilt in allen öffentlichen Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske). Diese entfällt am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz mit mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie für Personal im Thekenbereich hinter einer Schutzscheibe.
  • Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen

3G-Regel

  • Ab einer Inzidenz von > 35 im Landkreis ist der Zugang zu öffentlichen Bibliotheken und zu Veranstaltungen nur Personen gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der jeweilige Nachweis ist vor Eintritt in die Räumlichkeiten zu kontrollieren.
  • Als geimpft gilt man 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfung (respektive der 1. bei Johnson & Johnson)
  • Als genesen gilt man min. 28 Tage nach einem positiven PCR-Test max. 6 Monate lang
  • Als Tests gelten Antigentests, die höchstens 24 h alt sein dürfen, sowie PCR-Tests, die höchstens 48 h alt sein dürfen.

Von der 3G-Regel ausgenommen sind

  • Kinder bis zum 6. Geburtstag
  • noch nicht eingeschulte Kinder
  • Schüler, die wegen der regelmäßigen Schultests als getestet gelten. Das gilt nach Meldung des Bayerischen Bibliotheksverbands auch während der Ferien.
  • Mitarbeiter, solange sie die Bücherei zum Zweck der Ausübung des Berufs oder Ehrenamts betreten

Mindestabstand, Höchstpersonenzahl entfallen sowohl für den regulären Betrieb als auch für Veranstaltungen.

 

Unsere Bücherei...

... ist eine öffentliche Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Brannenburg. 

 

Seit 1983 gilt unser Versprechen an unsere Leserinnen und Leser, klassische und moderne Literatur, Bestseller aller Kategorien, Kinder- und Jugendbücher, aber auch Hörbücher und Spiele aktuell und kompetent anzubieten.

 

Das Angebot der Bücherei ist öffentlich und kostenlos und kann von allen Lesebegeisterten genutzt werden.

 

Stöbern Sie jetzt auch online in unserem Medienangebot und als registrierter Leser zusätzlich in Ihrem Leserkonto mit der Möglichkeit, z.B. ausgeliehene Bücher zu verlängern, weitere Bücher zu reservieren oder machen Sie uns Vorschläge für Neuanschaffungen.

 

Die zehn unantastbaren Rechte des Lesers von Daniel Pennac

gelten auch bei uns...

  1. Das Recht, nicht zu lesen.
  2. Das Recht, Seiten zu überspringen.
  3. Das Recht, ein Buch nicht zu Ende zu lesen.
  4. Das Recht, noch einmal zu lesen.
  5. Das Recht, irgendwas zu lesen.
  6. Das Recht auf Bovaryismus.
  7. Das Recht, überall zu lesen.
  8. Das Recht herumzuschmökern.
  9. Das Recht laut zu lesen.
  10. Das Recht zu schweigen.