Corona-Update: Zutritt in die Bücherei nach den 3G-Regeln angeordnet

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auf Grundlage der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 02. September 2021 gelten für Büchereien ab sofort keine Ausnahmeregeln mehr.

Als Betreiber der Bücherei sind wir nun verpflichtet, den Nachweis eines der 3G (Impf- oder Genesenenzertifikat bzw. Testergebnis) entweder schriftlich oder digital zusammen mit dem Personalausweis vor Eintritt in die Büchereiräume zu kontrollieren, d.h. bereits am Eingang zur Bücherei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn Sie von unseren Mitarbeiter*innen dazu aufgefordert werden, Ihren 3G-Status nachzuweisen. Die Ausführungen der Verordnung finden Sie nachfolgend im Wortlaut zitiert.

Ihr Bücherei-Team

 

Maskenpflicht

  • Es gilt in allen öffentlichen Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske). Diese entfällt am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz mit mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie für Personal im Thekenbereich hinter einer Schutzscheibe.
  • Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen

3G-Regel

  • Ab einer Inzidenz von > 35 im Landkreis ist der Zugang zu öffentlichen Bibliotheken und zu Veranstaltungen nur Personen gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der jeweilige Nachweis ist vor Eintritt in die Räumlichkeiten zu kontrollieren.
  • Als geimpft gilt man 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfung (respektive der 1. bei Johnson & Johnson)
  • Als genesen gilt man min. 28 Tage nach einem positiven PCR-Test max. 6 Monate lang
  • Als Tests gelten Antigentests, die höchstens 24 h alt sein dürfen, sowie PCR-Tests, die höchstens 48 h alt sein dürfen.

Von der 3G-Regel ausgenommen sind

  • Kinder bis zum 6. Geburtstag
  • noch nicht eingeschulte Kinder
  • Schüler, die wegen der regelmäßigen Schultests als getestet gelten. Das gilt nach Meldung des Bayerischen Bibliotheksverbands auch während der Ferien.
  • Mitarbeiter, solange sie die Bücherei zum Zweck der Ausübung des Berufs oder Ehrenamts betreten

Mindestabstand, Höchstpersonenzahl entfallen sowohl für den regulären Betrieb als auch für Veranstaltungen.

 

Hygienekonzept für die Öffnung der Öffentlichen Bücherei der Evangelischen Bücherei Brannenburg in Corona-Zeiten

 

Version 7

Stand:  02. September 2021

Grundlage ist die 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom

02. September 2021

 

 

Jeder Mitarbeiterin ist es selbstverständlich freigestellt, aus persönlichen oder familiären Gründen zu entscheiden, ob sie unter diesen erschwerten Bedingungen in der Bücherei arbeiten, die Mitarbeit vorübergehend aussetzen oder in anderer Form die Bücherei unterstützen möchte.

 

 

Für Büchereien gelten ab sofort keine Ausnahmeregeln mehr. Es gelten daher folgende Regeln für die Öffnung der und den Besuch in der Bücherei:

 

Maskenpflicht

·        Es gilt in allen öffentlichen Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske). Diese entfällt am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz mit mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie für Personal im Thekenbereich hinter einer Schutzscheibe.

·        Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen

 

3G-Regel

·        Ab einer Inzidenz von > 35 im Landkreis ist der Zugang zu öffentlichen Bibliotheken und zu Veranstaltungen nur Personen gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der jeweilige Nachweis ist vor Eintritt in die Räumlichkeiten zu kontrollieren.

·        Als geimpft gilt man 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfung (respektive der 1. bei Johnson & Johnson)

·        Als genesen gilt man min. 28 Tage nach einem positiven PCR-Test max. 6 Monate lang

·        Als Tests gelten Antigentests, die höchstens 24 h alt sein dürfen, sowie PCR-Tests, die höchstens 48 h alt sein dürfen.

 

Von der 3G-Regel ausgenommen sind

 

·        Kinder bis zum 6. Geburtstag

·        noch nicht eingeschulte Kinder

·        Schüler, die wegen der regelmäßigen Schultests als getestet gelten. Das gilt nach Meldung des Bayerischen Bibliotheksverbands auch während der Ferien.

·        Mitarbeiter, solange sie die Bücherei zum Zweck der Ausübung des Berufs oder Ehrenamts betreten

 

Mindestabstand, Höchstpersonenzahl

entfallen sowohl für den regulären Betrieb als auch für Veranstaltungen.

 

 

Veranstaltungen

Es gelten alle o.g. Regeln. Zusätzlich müssen bei kulturellen Veranstaltungen die Kontaktdaten der Besucher erhoben werden.

 

 

Aus heutiger Sicht (Stand 02. September 2021) sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

 

Auf Grundlage der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist die Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Brannenburg weiterhin geöffnet.

 

Die Bücherei ist zu den gewohnten Öffnungszeiten unter Einhaltung der in diesem Hygienekonzept skizzierten Hygienemaßnahmen geöffnet.

 

Zur Maskenpflicht im Diakoniehaus und in der Bücherei wird auf die o.a. Voraussetzungen aus der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verwiesen.

 

Vorbestellungen sind über eOPAC, per eMail oder schriftlich durch Einwurf in den Briefkasten des Pfarrbüros jederzeit möglich.

Hygienemaßnahmen ab 02. September 2021

 

bauliche Maßnahmen

·        Plexiglasschutz

o   auf dem Tresen und

o   hinter dem PC

·        Desinfektionsmittel (Spender) stehen an beiden Eingängen zum Diakoniehaus und in der Bücherei zur Verfügung

 

Hinweisschilder auf Verhaltensweisen werden gut lesbar bereits vor / in der Halle / am Beginn der Treppe angebracht.

 

Zugang in die Büchereiräume

·        Die Leserinnen und Leser sind aufgefordert vor Betreten der Bücherei den Nachweis über die Erfüllung einer der 3G-Regeln zu erbringen.

·        Die Mitarbeiter*innen der Bücherei sind verpflichtet, die Einhaltung der 3G-Regeln vor Betreten der Bücherei zu kontrollieren. Eine Dokumentation erfolgt nicht. Der Besuch der Bücherei kann aber ggf. auf Grundlage einer Anweisung des Gesundheitsamts über das Büchereiprogramm BVS nachvollzogen werden, sofern der/die Besucher*in Bücher zurückgegeben oder entliehen hat.

·        Ausnahmen zur 3G-Regel siehe oben

·        Die Einhaltung eines Mindestabstand und die maximale Anzahl der Besucher*innen entfällt

 

 

weitere Schutzmaßnahmen

·        Desinfektion der Hände beim Betreten der Bücherei / des Diakoniehauses

·        Aufenthalt in der Bücherei so kurz wie möglich

o   Vorab-Information über die Homepage / eOPAC möglich

o   Vorbestellungen online

§  wenn Leser*innen nicht für unser Internetangebot angemeldet sind, könnten sie ggf. auch eMails mit der Wunschausleihe senden     

·        Bestand kann auch über Homepage ohne Anmeldung eingesehen werden

o   Links zu eOPAC und Homepage sind dem Hinweisschild angebracht

o   Flyer und / oder Lesezeichen werden ausgelegt

 

 

Ausleihtätigkeit

·        wo möglich Vorbestellungen über eOPAC, per eMail oder brieflich nutzen

·        Vorbereiten der vorgemerkten Medien

·        Bereitstellung von Medienpaketen pro Leser / Medienpakete sind bereits in BVS erfasst

 

 

Rückgabe

·        die Medienrückgabe kann im Rahmen der o.a. Maßnahmen auch persönlich erfolgen (keine Medienquarantäne erforderlich)

·        die Bücherei stellt weiterhin Behältnisse VOR der Bücherei bereit, in welche Rückgabemedien gelegt werden können

 

 

Arbeitsablauf intern

Ausleihe

·        die Begrenzung des Ausleihteams auf 2 Mitarbeiter*innen entfällt

·        wenn möglich, bereits so zeitig vor der Öffnung in der Bücherei sein,

o   dass über Internet vorbestellte / reservierte Medien als Paket pro Leser*in zusammengestellt werden können und

o   die Ausleihe bereits in BVS erfasst ist

o   vermeiden, dass diese Pakete während der Ausleihzeit erfasst werden müssen

 

Medienrückgabe

da keine Medienquarantäne mehr angeordnet ist, entfallen besondere Maßnahmen zur Medienrückgabe.

 

Aufnahme neuer Leser

kann im Rahmen des Büchereibesuchs normal erfolgen; die bisherige Regelung ist aufgehoben

 

 

Information an die „Öffentlichkeit“

o   OVB „oberes Inntal“

o   Homepage der Kirchengemeinde und der Bücherei

o   BVS eOPAC

o   Newsletter-Versand

o   Aushänge (Kirche, Diakoniehaus)

 

 

Evangelische Bücherei Brannenburg

 

Christine Staier / Leitung